Emacs Tutorial (Pt. 4)

Bisher wurde beschrieben, wie Emacs gestartet, ein Dokument in einen Buffer eingelesen und sich in diesem Buffer sinnvoll bewegt wird. In diesem Teil soll es darum gehen, Dinge zu finden.

Vom Suchen und Finden

Mit C-s wird eine Suche in Schreibrichtung initiiert. Gefunden wird also das nächste Vorkommen des gesuchten Wortes. Dabei funktioniert die Suche inkrementell, das heißt C-s kann beliebig oft wiederholt werden, um alle Vorkommen des gesuchten Wortes nacheinander zu besuchen. Kommt die Suche dabei ans Ende des Buffers, beginnt sie wieder am Anfang.

Ist bekannt, dass sich das Vorkommen des gesuchten Wortes vor der aktuellen Position des Pointers befindet, kann auf den gesamten Durchlauf des Buffers verzichtet werden, indem mit C-r eine Suche entgegen der Schreibrichtung begonnen wird. Auch diese Suche funktioniert inkrementell.

Ersatz

Es ist mühsam, jedes Vorkommen eines Wortes in einem längeren Text einzeln zu ersetzen. Wenn das Wort an jeder Stelle des Textes ersetzt werden soll, kann dazu M-x replace-string ENTER AltesWort ENTER NeuesWort verwendet werden. Dabei wird nach der exakten Entsprechung von AltesWort gesucht. Für das ersetzen von Wörtern, in denen Teilausdrücke vorkommen, oder die nach einem bestimmten Muster angelegt sind, werden reguläre Ausdrücke benutzt: M-x replace-regexp ENTER RegAusdruck ENTER NeuerAusdruck. Weil das Ersetzen von Wörtern oder Ausdrücken nur für alle Vorkommen nach der aktuellen Pointerposition geschieht, sollte zuerst mittel M-< an den Anfang des Textes gesprungen werden.

Lesezeichen

Eine sehr angenehme Art, Textstellen zu markieren, sind Lesezeichen (Bookmarks). C-x r m setzt ein Lesezeichen, dem dann noch ein Name gegeben werden muss. Mit C-x r b wird später jedes beliebige Lesezeichen angesprungen.

__

Dieser Artikel schließt vorerst das Tutorial zur Bedienung von Emacs. Die Befehlsreferenz ist inzwischen auch kräftig gewachsen und enthält noch etwas zusätzliche Information, wie etwa die Handhabung mehrere Fenster innerhalb eines Rahmens, oder den Vergleich von Dateien. Feedback erwünscht! 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s